Diese Seite verwendet Cookies

Um Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten, verwendet die GAM-Website Cookies. Sie können vollständige Informationen über die Verwendung von Cookies hier lesen. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig und wir empfehlen Ihnen, unsere Datenschutzerklärung hier zu lesen.

Ok

Asset Manager übernehmen die Initiative bei der Bekämpfung des Klimawandels

GAM hat sich einer internationalen Gruppe von Asset Managern angeschlossen, die sich verpflichtet haben, das Ziel „Netto-Null-Treibhausgasemissionen bis 2050 oder früher“ zu unterstützen und Investitionen zu fördern, die auf dieses Ziel ausgerichtet sind. Die “Net Zero Asset Managers Initiative” (NZAM) umfasst 128 Investoren, die insgesamt ein Vermögen in Höhe von USD 43 Billionen verwalten. Stephanie Maier, Global Head of Sustainable and Impact Investment bei GAM, betont die herausragende Rolle, die den Asset Managern bei der Bewältigung des Klimawandels zukommt.

04. August 2021

Gemäss den besten verfügbaren wissenschaftlichen Erkenntnissen zu den Auswirkungen des Klimawandels ist es dringend erforderlich, den Übergang zu weltweiten Netto-Null-Emissionen zu beschleunigen. Unsere Welt verändert sich rasant; In den vergangenen 70 Jahren kam es zu einem beispiellosen Anstieg der CO2-Emissionen, der einen Klimanotstand mit weitreichenden Auswirkungen auf die Gesellschaft verursachte. Im Jahr 2015 wurde das bahnbrechende Abkommen von Paris verabschiedet, das sich zum Ziel setzt, die globale Erwärmung auf deutlich unter 2, möglichst auf 1,5 Grad Celsius im Vergleich zum vorindustriellen Niveau zu begrenzen.

Asset Manager und Vermögensverwalter kontrollieren mehr als 110 Billionen US-Dollar an Kapital und die Art und Weise, wie diese Vermögenswerte verwaltet werden, wird entscheidend dafür sein, ob wir das gemeinsame globale Ziel der Netto-Null-Emissionen bis 2050 oder früher erreichen können oder scheitern.1 Wir sind fest davon überzeugt, dass Asset Manager an vorderster Front stehen müssen, um diesen Wandel voranzutreiben und Lösungen zu entwickeln, die unseren Kunden helfen, den Übergang zu einer kohlenstoffarmen Wirtschaft zu meistern.

Als aktiver Manager verfügen wir über die Möglichkeit, thematische und sehr zielgerichtete Lösungen zu spezifischen ESG-Themen zu entwickeln. Aktive Manager verfügen insbesondere über die Flexibilität, Anlagemöglichkeiten in Unternehmen zu finden, die Lösungen für den Übergang zu einer kohlenstoffarmen Wirtschaft ermöglichen und anbieten, sowie enge Beziehungen zu Unternehmen aufzubauen, um deren Entscheidungsfindung zu beeinflussen. Engagement und Stewardship stellen wichtige Instrumente bei diesen Aktivitäten dar. Als Anlageverwalter können wir sowohl die Unternehmen, in die wir investieren, als auch die Kunden, für die wir investieren, bei der Dekarbonisierung im Einklang mit den Netto-Null-Zielen unterstützen.

Wir arbeiten aktiv mit Branchenvereinigungen zusammen, um zu thematisieren, wie wir als Inhaber und Verwalter von Vermögenswerten die Dekarbonisierung gemeinsam und effektiv unterstützen können.

Die Veröffentlichung unserer Klimaschutz-Charta (Climate Change Statement)sowie der Beitritt zur NZAM-Initiative stellen logische Konsequenzen der GAM-Verpflichtung dar, die Empfehlungen der “Taskforce on Climate-Related Financial Disclosures” (TCFD) zu umzusetzen und entsprechend zu berichten.

GAM unterzeichnete darüber hinaus mit 457 weiteren Investoren eine gemeinsame Erklärung (Global Statement), in der die Regierungen aufgefordert werden, ihre Pläne zur Verringerung der CO2-Emissionen im nächsten Jahrzehnt deutlich zu verstärken und detaillierte Ziele für Netto-Null-Emissionen bis 2050 oder früher festzulegen.



Wichtige rechtliche Informationen
Die Informationen in diesem Dokument dienen nur zu Informationszwecken und gelten nicht als Anlageberatung. Die in diesem Dokument enthaltenen Meinungen und Bewertungen können sich ändern und geben den Standpunkt von GAM im aktuellen wirtschaftlichen Umfeld wieder. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Informationen wird keine Haftung übernommen. Die Performance in der Vergangenheit ist kein Hinweis auf aktuelle oder künftige Entwicklungen. Die erwähnten Finanzinstrumente werden nur zur Veranschaulichung genannt und dürfen nicht als ein direktes Angebot oder als eine Anlageempfehlung oder Anlageberatung aufgefasst werden. Die Bezugnahme auf ein Wertpapier ist keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf dieses Wertpapiers. Die aufgeführten Wertpapiere wurden aus dem von den Portfoliomanagern abgedeckten Wertpapieruniversum ausgewählt, um den Leser beim besseren Verständnis der vorgestellten Themen zu unterstützen. Die enthaltenen Wertpapiere werden nicht zwangsläufig von einem Portfolio gehalten und stellen keine Empfehlungen der Portfoliomanager dar.

In Verbindung stehende Artikel

China nicht abschreiben - seine Wachstumsgeschichte setzt sich unaufhaltsam fort

Jian Shi Cortesi

Nachhaltigkeitsgebundene Anleihen («Sustainability-linked bonds, SLBs»): Welche Vorteile bieten sie Anlegern?

Andrew Dewar

The Disruptive Strategist - Halbleiter: Alles anders als bisher?

Mark Hawtin

Investment-Meinungen
Invalid MyFavouriteContentDialogViewModel detectedTitleText or MessageText is not populated