The Disruptive Strategist - Cybersicherheit in einem sich wandelnden Umfeld

LOKALE PRODUKTE UND DIENSTLEISTUNGEN ANZEIGEN

Wählen Sie Ihr Land

Pieran Maru von GAM Investments erläutert die wachsende Bedeutung von Cybersicherheit angesichts der Bemühungen von Unternehmen, die Risiken durch Ransomware-Angriffe zu mindern.

24. November 2021

Klicken Sie hier, um «The Disruptive Strategist» für das dritte Quartal 2021 herunterzuladen

Das Thema Cybersicherheit ist aufgrund von zwei Schlüsselfaktoren zunehmend in den Mittelpunkt des Interesses gerückt: staatliche Massnahmen angesichts jüngster spektakulärer Vorfälle/Ransomware-Angriffe und der Covid-19-bedingte “Lockdown”, der Unternehmen veranlasste, Arbeitsplätze vom traditionellen Büro in eine moderne hybride Arbeitsumgebung zu verlagern.

Nach dem Hackerangriff auf das IT-Infrastrukturunternehmen SolarWinds, von dem ca. 18.000 Kunden, darunter zahlreiche US-Behörden, betroffen waren, machte US-Präsident Biden im Dezember 2020 die Cybersicherheit zu einer Hauptpriorität seiner Regierung. Auf den massiven Hackerangriff auf Colonial Pipeline im Mai 2021 reagierte das Weisse Haus unverzüglich mit einer Verordnung zur Erhöhung der Cybersicherheit in den USA, die sich voraussichtlich auf alle Branchen auswirken wird. Anschliessend folgte im August 2021 ein Treffen von Biden mit 30 Branchenführern, um sich über den Umgang mit Bedrohungen und Initiativen zur Stärkung der Cybersicherheit auszutauschen. Daraufhin kündigte unter anderem Google Investitionen von USD 10 Mrd. über fünf Jahre an, während Microsoft bekannt gab, im selben Zeitraum USD 20 Mrd. für die Beschleunigung der Massnahmen zur Integration der Cybersicherheit aufwenden zu wollen.

Traditionelle Netzwerksicherheitssysteme nutzen den klassischen Ansatz der Perimetersicherheit und basieren auf der Annahme, dass alle Aktivitäten im internen Perimeter sicher sind und Barrieren bzw. Firewalls Schutz vor externen Angriffen bieten. In zunehmend komplexen Umgebungen wie beispielsweise der Datenspeicherung in unterschiedlichen Clouds, dem Zugang der Nutzer von mehreren Geräten ausserhalb des Perimeters eines Unternehmens aus und ausgeklügelteren Bedrohungen bedarf es jedoch eines modernen “Zero-Trust”-Modells. Bei diesem Ansatz wird keinem Akteur, der Zugang verlangt, vertraut und jeglicher Zugriff verifiziert. Ein weiterer Vorteil des Zero-Trust-Modells ist das Prinzip der Mikrosegmentierung. Mikrosegmentierung bedeutet, dass kleinere Zonen in verschiedenen Teilen des Netzwerks eingerichtet werden und eine separate Autorisierung verlangt wird, um Querverbindungen im Netzwerk möglichst zu unterbinden, sollte ein Angreifer ins Netzwerk gelangen. Zero-Trust ist ein neuer, vielschichtiger Ansatz und gestattet eine zügigere Identifizierung von Schwachstellen.

Die jährlichen Ausgaben für Cybersicherheit in Höhe von ca. USD 150 Mrd. werden voraussichtlich um mehr als 12 % pro Jahr steigen, da sich Unternehmen bemühen, das Reputationsrisiko durch Ransomware-Angriffe zu verringern und einen grösseren Teil ihrer IT-Ausgaben hierfür einsetzen. Das am schnellsten wachsende Segment ist die Cloud-Sicherheit mit einer jährlichen Wachstumsrate von 41 %, gefolgt von Datensicherheit, Infrastrukturschutz und “Identity Access Management”, die jedes Jahr um ca. 16 % wachsen.

Wichtige rechtliche Informationen
Die Informationen in diesem Dokument dienen nur zu Informationszwecken und gelten nicht als Anlageberatung. Die in diesem Dokument enthaltenen Meinungen und Bewertungen können sich ändern und geben den Standpunkt von GAM im aktuellen wirtschaftlichen Umfeld wieder. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Informationen wird keine Haftung übernommen. Die Performance in der Vergangenheit ist kein Hinweis auf aktuelle oder künftige Entwicklungen. Die erwähnten Finanzinstrumente werden nur zur Veranschaulichung genannt und dürfen nicht als direktes Angebot, Anlageempfehlung oder Anlageberatung aufgefasst werden. Die Bezugnahme auf ein Wertpapier ist keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf dieses Wertpapiers. Die aufgeführten Wertpapiere wurden aus dem von den Portfoliomanagern abgedeckten Wertpapieruniversum ausgewählt, um den Leser beim besseren Verständnis der vorgestellten Themen zu unterstützen. Die enthaltenen Wertpapiere werden nicht zwangsläufig von einem Portfolio gehalten und stellen keine Empfehlungen der Portfoliomanager dar.

Pieran Maru

Investment Analyst

In Verbindung stehende Artikel

Die Überwindung der „Flaschenhals-Rezession“

Thomas Funk

Ausblick 2022

Niall Gallagher

Luxusmarken 2021 Quiz

Investment-Meinungen
Invalid MyFavouriteContentDialogViewModel detectedTitleText or MessageText is not populated