Diese Seite verwendet Cookies

Um Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten, verwendet die GAM-Website Cookies. Sie können vollständige Informationen über die Verwendung von Cookies hier lesen. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig und wir empfehlen Ihnen, unsere Datenschutzerklärung hier zu lesen.

Ok

VERANTWORTUNGSVOLLES INVESTIEREN

Wir sind davon überzeugt, dass unsere treuhänderischen Pflichten nicht nur darin bestehen, im besten Interesse unserer Kunden, sondern auch kooperativ und integer zu handeln, um zu gewährleisten, dass alle Kundenbedürfnisse oberste Priorität und Schutz geniessen. Diese Überzeugung untermauert unseren Ansatz in Bezug auf die Nachhaltigkeit und die Einbindung von Faktoren aus den Bereichen Umwelt, Soziales und Governance (ESG) in unsere Anlageentscheidungen.

UNTERNEHMERISCHE VERANTWORTUNG

Nachhaltiges Anlegen steht im Zentrum unseres Ansatzes für verantwortungsvolles Investieren

Wir sind uns als Vermögensverwalter der Tatsache bewusst, dass unsere Geschäftstätigkeit spürbare Wirkungen auf die Gesellschaft, die Umwelt und die Gemeinschaften hat, in denen wir unseren Geschäften nachgehen. Dies geschieht durch unsere Handlungen als Unternehmen, insbesondere jedoch durch unsere Anlageentscheidungen. Wie, wo und für wen wir das Kapital unserer Kunden einsetzen, stellen einige der überaus wichtigen Fragen dar, auf die wir eine Antwort zu finden versuchen, wenn wir unseren treuhänderischen Pflichten gegenüber Kunden nachkommen und diesen helfen, ihre Anlageziele zu erreichen. Unser Ansatz berücksichtigt alle wesentlichen Faktoren, die unter dem allgemeinen Begriff des verantwortungsvollen Investierens (RI) zusammengefasst werden, darunter auch jene in Bezug auf die Bereiche Umwelt, Soziales und Governance (ESG).

Das Team für Governance und verantwortungsvolles Investieren (Governance and Responsible Investment/GRI) bei GAM Investments betrachtet es als Verpflichtung, Faktoren mit ESG-Bezug systematisch zu behandeln. Das Team ist bestrebt, unser Verständnis für systemische Probleme und damit verbundene Anlage-Herausforderungen – wie beispielsweise Klimawandel, Unterernährung, Ungleichheit, Armut, Umweltzerstörung und Ressourcenknappheit – zu verbessern und setzt sich für eine generelle nachhaltigkeitsorientierte Denkweise in allen Bereichen unserer Geschäftstätigkeit ein. Die Arbeit des GRI-Teams ergänzt das ESG-Research, das von unseren Anlageteams durchgeführt wird, und bietet Dienstleistungen für die Stimmrechtsausübung sowie Unterstützung beim aktiven unternehmerischen Engagement an. Darüber hinaus überwacht es die Erfüllung unserer Berichterstattungspflichten rund um das verantwortungsvolle Investieren, denen wir als Unterzeichner der Prinzipien der Vereinten Nationen für verantwortliches Investieren (UN PRI) und des britischen Stewardship Code unterliegen. Dieser Ansatz gewährleistet die Verfügbarkeit der notwendigen Plattform für das Treffen langfristiger nachhaltiger Anlageentscheidungen.

> Klicken Sie hier, um unseren PRI RI-Transparenzbericht 2019 aufzurufen.

GAM Engagement Policy 2019

GAM Richtlinie für verantwortungsvolles Investieren

AKTIVE EIGENTÜMERSCHAFT UND UNTERNEHMERISCHES ENGAGEMENT

Unsere Rolle als aktiver langfristig orientierter Anleger bedeutet, dass wir uns unternehmerisch engagieren. Dies stellt ein grundlegendes Element unseres Anlageprozesses dar. Wir gehen aktiv auf wichtige Interessengruppen zu: unter anderem auf Lieferanten und Kunden, Mitarbeitende sowie leitende und nicht-leitende Mitglieder der Geschäftsführung. Wir sind davon überzeugt, dass diese Massnahmen nicht nur unserem Verständnis der Geschäftsmodelle zugutekommen, sondern auch dazu beitragen, Standards zu etablieren, und die Offenlegung wesentlicher Informationen fördern. Bei Staatsanleihen und Titeln sonstiger supranationaler Organisationen passten wir unseren ESG-Ansatz an die besonderen Eigenschaften dieser Anlageklasse an. Das bedeutet, dass wir uns bei Institutionen aktiv engagieren, die Einfluss auf die internationale Politik nehmen können, anstatt direkt auf Regierungen einzuwirken (dazu zählen zum Beispiel die Institutional Investors Group on Climate Change (IIGCC), die Finanzinitiative des Umweltprogramms der Vereinten Nationen sowie die Initiative für Transparenz in der Rohstoffwirtschaft (EITI). Diese unternehmerischen Engagements werden von unserem GRI-Team geleitet.

Wir entwickelten ein System zur Einbindung von ESG-Faktoren, um den Anlageteams zu ermöglichen, Anlageentscheidungen zu treffen, durch die sich nachhaltige und langfristige risikobereinigte Erträge erzielen lassen. Darüber hinaus sucht unser GRI-Team laufend nach neuen Möglichkeiten, um Risiken und Chancen im ESG-Bereich besser zu verstehen, Prozesse zu stärken und die Arbeit unserer Anlageteams zu unterstützen. Das GRI-Team ist für die Entwicklung von Massnahmen auf Unternehmensebene verantwortlich, mit denen wir auf systemische ESG-bezogene Faktoren wie den Klimawandel oder Betrug und Korruption reagieren und unterstützt mit der Stimmrechtsausübung verbundene Aktivitäten.

Da ESG-Faktoren ihrem Wesen nach heterogen sind und sich je nach Branche und Region unterschiedlich verhalten, müssen unsere Reaktionen speziell angepasst werden. Unsere Anlageteams beurteilen fortlaufend nicht nur, wie stark ein Faktoren wirkt, sondern auch die Reaktion darauf und das Management dieses Faktors. Es existiert vermutlich eine Vielzahl von Faktoren, die Auswirkungen sowohl auf Unternehmen als auch auf Länder haben. Sie können einen ESG-Bezug aufweisen oder mit einigen der traditionellen Kennzahlen für aktives Investieren zusammenhängen. Unser Prozess ist darauf ausgerichtet, alle relevanten Faktoren systematisch miteinander in Einklang zu bringen, um letztendlich richtige Anlageentscheidung zu treffen. Dies versetzt uns in die Lage, langfristig orientierte, nachhaltige Investment-Lösungen bereitzustellen, die optimal auf die individuellen Anforderungen und Anlageziele unserer Kunden zugeschnitten sind.

INTEGRATION VON ESG-FAKTOREN BEI GAM

ESG-BEWERTUNGEN

  • Mehrstufiges ESG-Bewertungsverfahren
  • Separate Säulen für E, S und G mit zugrunde liegenden Bewertungen
  • Ermittlung der Schwerpunktbereiche anhand der sog. «Materiality Map” des Sustainability Accounting Standards Board (SASB)

BETEILIGUNGSPRÜFUNG DER UNTERNEHMEN

  • Prüfung der Unternehmensbeteiligungen an diversen Aktivitäten, darunter zum Beispiel Tabakerzeugung, Herstellung von Alkohol oder Engagement im Glücksspielbereich
  • Screening anhand zahlreicher unterschiedlicher Kriterien, zum Beispiel Wahr/Falsch, Umsatzanteil, Beteiligungshöhe

CO2-FUSSABDRUCK

  • CO2-Emissionen
  • Kennzahlen auf Unternehmensebene, die den CO2-Fussabdruck abbilden

KONFLIKTE

  • Konflikte im Zusammenhang mit Geschäftspraktiken, die auf Unternehmen und ESG-Profil negative Auswirkungen haben
  • Kennzeichnung der Nichteinhaltung globaler Standards wie zum Beispiel dem UN Global Compact
  • Bestimmung, inwieweit das Unternehmen bei seiner Tätigkeit die Ziele für nachhaltige Entwicklung beachtet

GOVERNANCE UND RICHTLINIENRAHMEN

RICHTLINIE FÜR VERANTWORTUNGSVOLLES INVESTIEREN

  • Legt den allgemeinen GAM-Ansatz für verantwortungsvolles Investieren einschliesslich des Prozesses für die Stimmrechtsausübung fest
  • Grundlage ist unser übergeordnetes Ziel, das Wachstumspotenzial des Kapitals unserer Kunden zu fördern

RICHTLINIE FÜR STIMMRECHTSAUSÜBUNG

  • Legt den globalen GAM-Ansatz für die Stimmrechtsausübung fest
  • GRI-Team steuert den Prozess
  • Unterstützt durch Verfahren und Leitfaden der Stimmrechtsausübung

LEITFADEN DER STIMMRECHTSAUSÜBUNG

  • Auf der Grundlage von Verantwortlichkeit, Stewardship, Unabhängigkeit und Transparenz, die dem GAM-Ansatz für Stimmrechtsausübung und Corporate Governance zugrunde liegen
  • Legt die Position von GAM für die Abstimmung zu einzelnen Themen, einschliesslich ESG, fest
Invalid MyFavouriteContentDialogViewModel detectedTitleText or MessageText is not populated