Medienmitteilung

18. Januar 2021

GAM Holding AG: Update zum Ergebnis im Geschäftsjahr 2020

GAM gibt in Übereinstimmung mit dem Kotierungsreglement der SIX Swiss Exchange (Artikel 53) ein Update zu den erwarteten Ergebnissen der Gruppe für das Geschäftsjahr 2020.

Dieses Update betrifft die Wertminderung, über die das Unternehmen am 19. Juni 2020 und erneut anlässlich der Bekanntgabe des Ergebnisses für das erste Halbjahr am 4. August 2020 informiert hat.

Die bei der Bekanntgabe des Ergebnisses für das erste Halbjahr 2020 angekündigte Wertminderung betrug CHF 377.7 Millionen. Das bedeutet, dass die Gruppe für das Geschäftsjahr 2020 voraussichtlich einen IFRS Konzernverlust von rund CHF 380 Millionen ausweisen wird, im Vergleich zu einem Konzernverlust von CHF 3.5 Millionen für das Geschäftsjahr 2019.

Ausserdem verzeichnete GAM im vierten Quartal 2020 im Investment Management Nettozuflüsse in Höhe von CHF 0.3 Milliarden. Dies war das erste Quartal mit positiven Nettozuflüssen seit Anfang 2018.


Die Wertminderung betraf hauptsächlich den Goodwill von CHF 373.7 Millionen, der primär durch die Übernahme von GAM durch Julius Bär im Jahr 2005 und durch UBS im Jahr 1999 gebildet worden war. Sie hat keine Auswirkungen auf das Eigenkapital der Gruppe, die Liquidität oder jegliche kundenbezogenen oder operativen Funktionen.

Die Gruppe erwartet einen operativen Verlust vor Steuern von rund CHF 15 Millionen, verglichen mit einem operativen Gewinn vor Steuern von CHF 10.5 Millionen im Geschäftsjahr 2019.

Das verwaltete Vermögen der Gruppe betrug per 31. Dezember 2020 insgesamt CHF 122.0 Milliarden, davon CHF 35.9 Milliarden im Investment Management und CHF 86.1 Milliarden im Bereich Private Labelling, im Vergleich zu CHF 120.4 Milliarden per 30. September 2020, bestehend aus CHF 33.9 Milliarden im Investment Management und CHF 86.5 Milliarden im Private Labelling.

Im vierten Quartal 2020 verzeichnete das Investment Management Nettozuflüsse von CHF 0.3 Milliarden sowie netto positive Markt- und Wechselkursbewegungen von CHF 2.1 Milliarden. Die Verkäufe schlugen mit CHF 0.4 Milliarden an Kundengeldern zu Buche1. Im Private Labelling kam es zu Nettoabflüssen von CHF 3.4 Milliarden, hauptsächlich aufgrund eines Kunden mit bestehenden Kapazitäten, der beschloss, die bisher von GAM erbrachten Leistungen ins eigene Unternehmen zu integrieren. Der positive Effekt der Netto-Markt- und Wechselkursentwicklungen von CHF 3.0 Milliarden wurde dadurch kompensiert.

Das vollständige Ergebnis von GAM für das Geschäftsjahr 2020 wird am 18. Februar 2021 bekannt gegeben.

Peter Sanderson, CEO der Gruppe, kommentiert: «GAM hat trotz der sehr schwierigen Bedingungen im Jahr 2020 erneut gute Fortschritte bei der Umsetzung unserer strategischen Pläne gemacht. Dies führt nun im vierten Quartal zu einem positiven Momentum im Investmentmanagement-Geschäft. Ich freue mich mit der Bekanntgabe der detaillierten Ergebnisse am 18. Februar ein vollständiges Update zu geben.»

Einschliesslich CHF 0.2 Milliarden im Zusammenhang mit dem Immobiliengeschäft, das im vierten Quartal 2020 an Invesco verkauft wurde, und CHF 0.2 Milliarden an Geldmarktfonds, die an die ZBK verkauft wurden, wie bei der Bekanntgabe des Ergebnisses für das erste Halbjahr 2019 angekündigt.
Bevorstehende Termine:
18. Februar 2021 Jahresergebnisse 2020
21. April 2021 Zwischenbericht für das erste Quartal 2021
Für weitergehende Informationen:

Charles Naylor
Global Head of Communications and Investor Relations
T +44 20 7917 2241
 
Investor Relations
Jessica Grassi
T +41 58 426 31 37
 
Media Relations
Ute Dehn Christen
T+41 58 426 31 36
Media Relations
Kathryn Jacques
T +44 20 7393 8699
 

Visit us at: www.gam.com

Follow us on: TwitterLinkedIn

 
Über GAM

GAM ist eine führende unabhängige, reine Vermögensverwaltungsgruppe. Das Unternehmen bietet aktive Anlagelösungen und -produkte für Institutionen, Finanzintermediäre und Privatkunden an. Das Investment-Management-Kerngeschäft wird durch eine Private-Labelling-Sparte ergänzt, die Management-Company- und andere unterstützende Dienstleistungen für Dritte umfasst. Per 31. Dezember 2020 hat GAM 701 Vollzeitbeschäftigte in 14 Ländern und betreibt Anlagezentren in London, Cambridge, Zürich, Hongkong, New York, Mailand und Lugano. Die Vermögensverwalter werden von einem umfassenden weltweiten Vertriebsnetz unterstützt. Die Aktien von GAM (Symbol «GAM») mit Sitz in Zürich sind an der SIX Swiss Exchange notiert. Per 31. Dezember 2020 verwaltet die Gruppe Vermögen in Höhe von CHF 122 Milliarden (USD 138 Milliarden).

 
Hinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Medienmitteilung der GAM Holding AG («die Gesellschaft») beinhaltet zukunftsgerichtete Aussagen, welche die Absichten, Vorstellungen oder aktuellen Erwartungen und Prognosen der Gesellschaft über ihre zukünftigen Geschäftsergebnisse, finanzielle Lage, Liquidität, Leistung, Aussichten, Strategien, Möglichkeiten sowie über das Geschäftsumfeld, in welchem sie sich bewegt, widerspiegeln. Zukunftsgerichtete Aussagen umfassen alle Ereignisse, die keine historischen Fakten darstellen. Die Gesellschaft hat versucht, diese Aussagen durch die Verwendung von Worten wie «könnte», «wird», «sollte», «erwartet», «beabsichtigt», «schätzt», «sieht voraus», «glaubt», «versucht», «plant», «prognostiziert» und ähnlichen Begriffen zu kennzeichnen. Solche Aussagen werden auf der Grundlage von Schätzungen und Erwartungen gemacht, die sich als falsch herausstellen können, obwohl die Gesellschaft sie im jetzigen Zeitpunkt als angemessen erachtet.

Diese zukunftsgerichteten Aussagen unterliegen Risiken, Unsicherheiten, Annahmen und anderen Faktoren, die dazu führen könnten, dass das tatsächliche Geschäftsergebnis, die finanzielle Lage, Liquidität, Leistung, Aussichten und Möglichkeiten der Gesellschaft sowie der Märkte, welche die Gesellschaft bedient oder zu bedienen beabsichtigt, wesentlich von diesen zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Wichtige Faktoren, die zu solchen Abweichungen führen können, sind unter anderem: Veränderungen des Geschäfts- oder Marktumfelds, legislative, steuerliche oder regulatorische Entwicklungen, die allgemeine wirtschaftliche Lage sowie die Möglichkeiten der Gesellschaft, auf Entwicklungen in der Finanzdienstleistungsindustrie zu reagieren. Zusätzliche Faktoren können die tatsächlichen Resultate, Leistungen oder Errungenschaften wesentlich beeinflussen. Die Gesellschaft übernimmt ausdrücklich keine Verpflichtung und beabsichtigt auch nicht, Aktualisierungen oder Korrekturen irgendwelcher in dieser Medienmitteilung enthaltener zukunftsgerichteter Aussagen vorzunehmen oder Änderungen in den Erwartungen der Gesellschaft oder Änderungen von Ereignissen, Bedingungen und Umständen, auf welchen diese zukunftsgerichteten Aussagen basieren, mitzuteilen, soweit dies nicht durch anwendbares Recht oder regulatorische Bestimmungen vorgeschrieben ist.

 

 

Invalid MyProfileDialogViewModel detectedTitleText or MessageText is not populated