Diese Seite verwendet Cookies

Um Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten, verwendet die GAM-Website Cookies. Sie können vollständige Informationen über die Verwendung von Cookies hier lesen. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig und wir empfehlen Ihnen, unsere Datenschutzerklärung hier zu lesen.

Ok

Medienmitteilung

23. Oktober 2018

GAM Holding AG: Zwischenbericht für die 3-Monatsperiode bis 30. September 2018

  • Verwaltete Vermögen der Gruppe, einschliesslich Investment Management und Private Labelling, von CHF 146.1 Milliardenper 30. September 2018, gegenüber CHF 163.8 Milliarden per 30. Juni 2018
  • Vom Rückgang der verwalteten Vermögen entfielen CHF 10.8 Milliardenauf die AbsoluteReturn-Bond-Strategie mit uneingeschränktem Anlageansatz («ARBF»)
  • Investment management:
    • Verwaltete Vermögen von CHF 66.8 Milliarden1, gegenüber CHF 84.4 Milliarden per 30. Juni 2018, hauptsächlich aufgrund des Rückgangs der in ARBF-Strategien verwalteten Vermögen sowie nach Nettoabflüssen aus Nicht-ARBF-Strategien und negativen Wechselkurs- und Marktbewegungen
    • Nicht-ARBF-Strategien verzeichneten Nettoabflüsse von CHF 5.3 Milliarden, bedingt durch die anspruchsvollen Marktbedingungen für die Branche und die Auswirkungen der ARBF-Situation im August und September
    • Verbesserung des Nettokapitalflusstrends im Oktober 2018, bis anhin mit nachlassenden Nettoabflüssen
  • Private labelling:
    • Verwaltete Vermögen von CHF 79.3 Milliarden, gegenüber CHF 79.4 Milliarden per 30. Juni 2018, wobei die Nettozuflüsse von CHF 0.4 Milliarden und positive Markteffekte durch negative Wechselkursentwicklungen wettgemacht wurden
  • Umsetzung von unmittelbaren und zeitnahen Massnahmen zur Unterstützung der Profitabilität der Gruppe

Alexander S. Friedman, CEO der Gruppe«Die Folgen der Suspendierung eines ARBF Investment Directors waren ein klarer Rückschlag für GAM. Wir sind daran unmittelbare und zeitnahe Massnahmen umzusetzen, um die Profitabilität von GAM zu unterstützen. Wir haben ein stabiles und diversifiziertes Geschäft, auf dem wir weiter aufbauen, und fokussieren uns nach wie vor voll und ganz darauf, die Anlagerenditen zu erzielen, die unsere Kunden erwarten.»

Investment management

Die verwalteten Vermögen verringerten sich von CHF 84.4 Milliarden per 30. Juni 2018 auf CHF 66.8 Milliarden1, dies hauptsächlich aufgrund des Rückgangs der in ARBF-Strategien verwalteten Vermögen um CHF 10.8 Milliarden2, sowie wegen Nettoabflüssen von CHF 5.3 Milliarden aus Nicht-ARBFStrategien und negativen Wechselkurs- und Marktbewegungen von CHF 1.5 Milliarden. Das Marktumfeld blieb im 3. Quartal 2018 anspruchsvoll und die Kunden waren nach wie vor risikoavers. Die ARBFSituation beeinflusste die Kundenvermögen bei GAM im August und September zusätzlich negativ.

Alle Teams bei GAM konzentrieren sich weiterhin auf die Zusammenarbeit mit ihren Kunden. Im bisherigen Verlauf des Oktobers 2018 haben wir eine Verbesserung des Nettokapitalflusstrends mit sinkenden Nettoabflüssen gesehen.

Die Anlageperformance war nach wie vor sehr solide. Über die 3-Jahresperiode per 30. September 2018 übertrafen 68% (56% per 30. Juni 2018) der Investment-Management-Vermögenswerte in Fonds ihre jeweilige Benchmark. In der 5-Jahresperiode schnitten 54% (57% per 30. Juni 2018) der Vermögenswerte in Fonds besser ab als ihre Benchmark. Den Morningstar-Daten zufolge entwickelten sich 77% bzw. 78% (76% bzw. 78% per 30. Juni 2018) der entsprechenden Investment-Management-Vermögenswerte in Fonds von GAM besser als ihre jeweiligen Vergleichsgruppen.

Veränderung der verwalteten Vermögen (CHF Mrd.)

* Per 30. Juni 2018, einschliesslich Vermögenswerten von CHF 8.3 Milliarden in ARBF-Fonds und CHF 2.7 Milliarden in ARBFbezogenen Mandaten.

1Ohne ARBF-Vermögen von CHF 1.9 Milliarden in Fonds und ARBF-Vermögen von CHF 0.4 Milliarden in Mandaten, die nachfolgend liquidiert wurden oder in den kommenden Monaten, abhängig von den Marktbedingungen, liquidiert werden.

2 Einschliesslich ARBF-Vermögen von CHF 5.4 Milliarden in Fonds, die bis zum 30. September 2018 liquidiert wurden sowie ARBFVermögen von CHF 1.9 Milliarden in Fonds und ARBF-Vermögen von CHF 0.4 Milliarden in Mandaten, die nachfolgend liquidiert wurden oder in den kommenden Monaten, abhängig von den Marktbedingungen, liquidiert werden.

Ohne ARBF betrug der Nettoabfluss aus Absolute-Return-Strategien CHF 0.7 Milliarden, wobei der Grossteil auf den GAM Star Global Rates Fonds entfiel.

Im Fixed-Income-Bereich beliefen sich die Nettoabflüsse insgesamt auf CHF 2.6 Milliarden. Die GAM Star Credit Opportunities Strategie, die vorwiegend in nachrangige Anleihen von Investment-Grade- oder erstklassigen Emittenten investiert, verzeichnete Nettoabflüsse, nachdem die verwalteten Vermögen seit Anfang 2017 kräftig zugenommen hatte. Der GAM Local Emerging Bond Fonds, der in Anleihen von Schwellenländern investiert, die auf die jeweilige Lokalwährung lauten oder an sie gekoppelt sind, verzeichnete Nettoabflüsse, da Kunden gegenüber Schwellenländeranlagen im Umfeld der steigenden US-Zinsen und von Handelsspannungen risikoavers wurden.

Im Equity-Bereich betrug der Nettoabfluss CHF 1.1 Milliarden, wobei die grössten Abflüsse aus den GAM Japan Equity und GAM Star Continental European Equity Fonds durch Zuflüsse in den GAM Health Innovation Fonds teilweise kompensiert wurden.

Systematische Strategien verzeichneten Nettozuflüsse von CHF 0.1 Milliarden, hauptsächlich dank Zuflüssen in den GAM Systematic Core Macro Fonds.

Bei Multi-Asset-Produkten betrafen Rücknahmen von CHF 0.7 Milliarden hauptsächlich institutionelle Mandate in der Schweiz.

In den Nettoabflüssen von CHF 0.3 Milliarden aus alternativen Anlagen schlugen sich vor allem Rücknahmen aus dem GAM Commodity Fonds und aus dem Dach-Hedgefonds-Geschäft nieder.

Private labelling

Die verwalteten Vermögen im Private Labelling, das Fondsdienstleistungen für Dritte anbietet, lagen bei CHF 79.3 Milliarden gegenüber CHF 79.4 Milliarden per 30. Juni 2018. Die Nettozuflüsse beliefen sich auf CHF 0.4 Milliarden, während Marktbewegungen und Wechselkursentwicklungen zu einem Rückgang der verwalteten Vermögen um CHF 0.5 Milliarden führten.

Veränderung der verwalteten Vermögen (CHF Mrd.)

Update zur Liquidierung der ARBF-Fonds

Oberste Priorität bei der Liquidierung der ARBF-Fonds haben der Schutz der Kundeninteressen durch die zeitnahe Ausschüttung der Liquidierungserlöse und die Maximierung des Werts für die Anleger. Bisher wurden zwischen 82% und 91% der Vermögenswerte der luxemburgischen und irischen UCITS-Fonds sowie 66% bis 72% der Feeder-Fonds auf den Cayman Islands und in Australien zurückgezahlt. Die verbleibenden Vermögenswerte werden, abhängig von den Marktbedingungen, in den kommenden Monaten liquidiert. GAM rechnet mit weiteren Ausschüttungen an die Anleger im 4. Quartal 2018.

Update zu den strategischen Prioritäten

Das Hauptaugenmerk der Gruppe liegt darauf, unmittelbare und zeitnahe Massnahmen umzusetzen, um die Profitabilität zu unterstützen. GAM hat Massnahmen identifiziert, die der Firma eine grössere Flexibilität verschaffen, um dieses Ziel zu erreichen: Anpassung diskretionärer Ausgaben, Höhe und Timing von Investitionen im gesamten Unternehmen und Umsetzung bereits vorher identifizierter Massnahmen zur Effizienzsteigerung.

GAM wird weiterhin in angemessenem Masse in den Aufbau einer gut kontrollierten und skalierbaren Plattform investieren, die das geschäftliche Wachstum unterstützt, dabei aber dem erwarteten Ergebnisrückgang im Zusammenhang mit den ARBF-Strategien Rechnung tragen.

In den letzten Monaten hat die Firma ihre Organisationsstruktur weiter gestärkt. Dies umfasste unter anderem die Aufnahme des Head of Investments in die Geschäftsleitung der Gruppe sowie die Schaffung einer Front-Office-Kontrollfunktion.

Ein weiteres Update zu den strategischen Prioritäten von GAM ist spätestens mit der Veröffentlichung der Jahresergebnisse am 21. Februar 2019 geplant

Hugh Scott-Barrett, Präsident des Verwaltungsrates: « Der Verwaltungsrat konzentriert sich zusammen mit dem Management darauf, eine faire Behandlung unserer Kunden sicherzustellen, ihre Erwartungen zu erfüllen, das Geschäft zu stabilisieren und die Profitabilität der Gruppe zu unterstützen. Wie bereits im August erwähnt, werden wir weiterhin alle Optionen überprüfen, um den Shareholder Value zu optimieren.»

Ausblick

Die Branche ist seit dem zweiten Quartal dieses Jahres mit anspruchsvolleren Marktbedingungen konfrontiert, die sich auch im vierten Quartal des Jahres 2018 fortsetzen dürften. GAM konzentriert sich weiter darauf, die Interessen ihrer Kunden zu schützen und die Liquidierung der ARBF-Portfolios abzuschliessen. Mit ihrem differenzierten und spezialisierten Produktangebot ist GAM nach wie vor gut auf die Anlegernachfrage ausgerichtet. Der Fokus der Gruppe richtet sich wie bis anhin auf die Erzielung von überdurchschnittlicher Anlageperformance für ihre Kunden, während dem sie unmittelbare und zeitnahe Massnahmen zur Unterstützung der Profitabilität ergreift.

Bevorstehende Termine:
21. Februar 2019       Jahresergebnisse 2018
17. April 2019       Zwischenbericht für das erste Quartal 2019

Kontakt für weitere Informationen:

Media Relations:       Investor relations:
         
Marc Duckeck       Patrick Zuppiger
T +41 (0) 58 426 62 65       T +41 (0) 58 426 31 36
         
Fiona Kehily-Ives       Jessica Grassi
T +44 (0) 20 7393 8651       T +41 (0) 58 426 31 37

 

Besuchen Sie uns unter: www.gam.com

Folgen Sie uns auf:  Twitter and LinkedIn

Über GAM

GAM ist eine der führenden unabhängigen, reinen Vermögensverwaltungsgruppen der Welt. Sie bietet aktive Anlagelösungen und -produkte für Institutionen, Finanzintermediäre und Privatkunden an. Das InvestmentManagement-Kerngeschäft der Gruppe wird durch eine Private-Labelling-Sparte ergänzt, die Management-Companyund andere unterstützende Dienstleistungen für Dritte anbietet. GAM beschäftigt über 900 Mitarbeitende in 14 Ländern und betreibt Anlagezentren in London, Cambridge, Zürich, Hongkong, New York, Lugano und Mailand. Die Vermögensverwalter werden von einem umfassenden weltweiten Vertriebsnetz unterstützt.

 

Die Aktien von GAM (Symbol „GAM”) mit Sitz in Zürich sind an der SIX Swiss Exchange notiert und Teil des Swiss Market Index Mid (SMIM). Die verwalteten Vermögen der Gruppe betrugen per 30. September 2018 CHF 146.1 Milliarden (USD 149.6 Milliarden).
Hinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Medienmitteilung der GAM Holding AG («die Gesellschaft») beinhaltet zukunftsgerichtete Aussagen, welche die Absichten, Vorstellungen oder aktuellen Erwartungen und Prognosen der Gesellschaft über ihre zukünftigen Geschäftsergebnisse, finanzielle Lage, Liquidität, Leistung, Aussichten, Strategien, Möglichkeiten sowie über das Geschäftsumfeld, in welchem sie sich bewegt, widerspiegeln. Zukunftsgerichtete Aussagen umfassen alle Ereignisse, die keine historischen Fakten darstellen. Die Gesellschaft hat versucht, diese Aussagen durch die Verwendung von Worten wie «könnte», «wird», «sollte», «erwartet», «beabsichtigt», «schätzt», «sieht voraus», «glaubt», «versucht», «plant», «sagt voraus» und ähnlichen Begriffen zu kennzeichnen. Solche Aussagen werden auf der Grundlage von Schätzungen und Erwartungen gemacht, welche sich als falsch herausstellen können, obwohl die Gesellschaft sie im jetzigen Zeitpunkt als angemessen erachtet.

Diese zukunftsgerichteten Aussagen unterliegen Risiken, Unsicherheiten, Annahmen und anderen Faktoren, die dazu führen können, dass das tatsächliche Geschäftsergebnis, die finanzielle Lage, Liquidität, Leistung, Aussichten und Möglichkeiten der Gesellschaft sowie der Märkte, welche die Gesellschaft bedient oder zu bedienen beabsichtigt, wesentlich von diesen zukunftsgerichteten Aussagen abweichen können. Wichtige Faktoren, die zu solchen Abweichungen führen können, sind unter anderem: Veränderungen des Geschäfts- oder Marktumfelds, legislative, steuerliche oder regulatorische Entwicklungen, die allgemeine wirtschaftliche Lage sowie die Möglichkeiten der Gesellschaft, auf Entwicklungen in der Finanzdienstleistungsindustrie zu reagieren. Zusätzliche Faktoren können die tatsächlichen Resultate, Leistungen oder Errungenschaften wesentlich beeinflussen. Die Gesellschaft übernimmt ausdrücklich keine Verpflichtung und beabsichtigt auch nicht, Aktualisierungen oder Korrekturen irgendwelcher in dieser Medienmitteilung enthaltener zukunftsgerichteter Aussagen vorzunehmen oder Änderungen in den Erwartungen der Gesellschaft oder Änderungen von Ereignissen, Bedingungen und Umständen, auf welchen diese zukunftsgerichteten Aussagen basieren, mitzuteilen, soweit dies nicht durch anwendbares Recht oder regulatorische Bestimmungen vorgeschrieben ist.

Invalid MyFavouriteContentDialogViewModel detectedTitleText or MessageText is not populated