Skip to main content

The Disruptive Strategist: Die Liga der Könige

Digitale Plattformen sind dabei, viele Branchen zu verändern, darunter auch den Sport. David Goodman schreibt über The Kings League, eine Idee der FC Barcelona-Legende Gerard Piqué, die den traditionellen Fussball auf den Kopf stellt und Social Media-Plattformen für den Vertrieb nutzt.

23. November 2023

Klicken Sie hier, um den vollständigen Newsletter des Disruptive Strategist zu lesen.

In einer Zeit, in der die traditionellen TV-Zuschauerzahlen für Fussball rückläufig sind, stellt die Kings League einen Paradigmenwechsel in der Sportunterhaltung dar. Mit einem innovativen Turniermodell verbindet sie Elemente des E-Sports mit dem herkömmlichen Fussball und bietet so eine unverwechselbare Verschmelzung von Sport und technologieorientierter Unterhaltung. Es überrascht nicht, dass dieses aufregende neue Format die Aufmerksamkeit und das Engagement eines jüngeren Publikums auf sich gezogen hat und möglicherweise die Sportübertragung verändern wird.

Störung des traditionellen Fussballs

Im Jahr 2022 bemerkte Gerard Piqué, die Legende des FC Barcelona, eine Veränderung in der Art und Weise, wie seine Kinder Fussball über soziale Medienkanäle verfolgten, vor allem die Weiterleitung des Geschehens, um ihrer kurzen Aufmerksamkeitsspanne und ihrem Wunsch nach schnelleren Inhalten gerecht zu werden. Piqué witterte eine Chance und machte sich auf den Weg, den traditionellen Fussball neu zu gestalten und ihn für ein jüngeres Publikum unterhaltsamer zu machen.

Piqué und seine Partner forderten Amateurfussballer auf, sich online für eine neue 7er-Liga zu bewerben. Er erhielt eine überwältigende Resonanz von mehr als 11‘000 Bewerbern. Darüber hinaus erarbeiteten Piqué und seine Partner gemeinsam mit den Fans ein neues Regelwerk, das das Spiel beleben und innovative Elemente einführen sollte, die herkömmliche Normen in Frage stellen. Dazu gehören:

7-gegen-7-Amateurfussball: Ein kleineres Teamformat sorgt für ein Spielgeschehen voller Action.

Unbegrenzte Auswechslungen: Die Spieler können während der Spiele jederzeit ausgewechselt werden.

Erweiterter Kader: Jedes Team verfügt über zwölf Spieler und zwei Gastspieler.

Verkürztes Hallenfeld: Das kompakte Spielfeld erhöht die Intensität und Spannung.

Strafraum für Karten: Rote und gelbe Karten sind mit einer bestimmten Strafraumdauer verbunden.

Sonntags-Showdowns: Alle Spiele finden ausschliesslich an Sonntagen statt - dem ultimativen Tag für Fussballfans.

 

Entfesselte Geheimwaffen

Eine innovative strategische Wendung sorgt für Spannung und Unvorhersehbarkeit. Zu den Boni gehören sofortige Strafen, das vorübergehende Entfernen von Spielern, doppelte Punkte für Tore innerhalb einer Minute, das Stehlen der gegnerischen Karte und eine Jokerkarte für einen der vier Boni. Diese Regeländerungen bringen Spannung und Unvorhersehbarkeit in jedes Spiel.

Hier ist das Geniale - die Macht der Streamer-Partnerschaften

Der vielleicht klügste Schachzug von The Kings League liegt in der Vertriebsstrategie. Im Gegensatz zu den traditionellen Fussballstrukturen haben sich Piqué und seine Partner für ein Streaming-Modell entschieden, bei dem die Spiele live in den sozialen Medien übertragen werden.

Das zieht eine neue Generation von Fussballfans an. Durch die Zusammenarbeit mit beliebten Streamern, die auf Plattformen wie Twitch, YouTube, TikTok und Instagram Millionen Follower haben, hat die Liga eine beeindruckende Fangemeinde von 13 Millionen erreicht.

Die Präsenz der Kings League in den sozialen Medien ist ein Beweis für ihren Erfolg:

Twitch: 2,9 Millionen Follower

YouTube: 718’000 Abonnenten

TikTok: 6,3 Millionen Follower

Instagram: 2,3 Millionen Follower

Twitter: 801’600 Follower

Dank dieses cleveren Konzepts können Fans aus der ganzen Welt die Spiele kostenlos verfolgen.

 

Vorbei sind die Zeiten von Kabelfernseh-Abonnements oder teuren Streaming-Paketen - jetzt kann jeder die aufregende Action über die Social-Media-Kanäle der Kings League geniessen. Die Liga arbeitet auch mit Streaming- Anbietern zusammen, um die Spiele ohne Werbeunterbrechungen auf deren Kanälen zu übertragen.

Monetarisierung der Vision

Im Zeitalter der Digitalisierung ist das Potenzial der Monetarisierung von Streaming-Partnerschaften riesig und ungenutzt. Die Liga macht sich die Macht der Mikrotransaktionen zunutze, d. h. sie ermutigt die Fans, ihre Lieblingsmannschaften und -spieler durch kleine finanzielle Beiträge während der Live-Streams zu unterstützen. Diese können in Form von virtuellen Geschenken, bezahlten Emojis oder Premium-Abonnements erfolgen.

In Zukunft wird es wahrscheinlich viele Möglichkeiten geben, exklusive Pay-per-View-Veranstaltungen zu veranstalten. Während die regulären Spiele kostenlos zu sehen sind, könnten bestimmte Spiele mit hohem Risiko oder Veranstaltungen hinter den Kulissen kostenpflichtig sein, was eine zusätzliche Einnahmequelle darstellen würde.

Unterschätzen Sie niemals die Macht der Fanartikel. Die Liga macht sich ihre Popularität bereits zunutze, indem sie Markenartikel und -kleidung verkauft. Sie arbeitet mit Streaming-Anbietern zusammen, um Artikel in limitierter Auflage zu entwerfen, die ein Gefühl der Exklusivität und Dringlichkeit erzeugen können, das den Absatz fördert.

Das Ziel besteht nicht nur in der Monetarisierung, sondern auch in der Vertiefung des Engagements zwischen Fans, Streamern und der Liga. Wenn sie richtig gemacht wird, kann die Monetarisierung das Gesamterlebnis der Fans verbessern und eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten schaffen.

Eine neue Ära für den Sport

Piqués Vision revolutioniert nicht nur die Art und Weise, wie Fussball gespielt wird - sie ist das Aushängeschild für die Umgestaltung des Sports selbst. Mit ihrem fesselnden Gameplay und ihren strategischen Partnerschaften hat sich die Kings League zu einem Phänomen entwickelt, das sowohl eingefleischte Fans als auch Gelegenheitszuschauer in seinen Bann zieht. Aber was unterscheidet diese Liga von anderen?

Die Antwort liegt mit Sicherheit darin, dass es sich nicht nur um ein weiteres Sportereignis handelt, sondern um ein Erlebnis, das bei der heutigen Generation grossen Anklang findet.

  1. Eine Verschmelzung von Sport und Unterhaltung: Die Kings League kombiniert erstklassiges Fussballkönnen mit der ansteckenden Energie und dem Unterhaltungswert beliebter Streamer.
  2. Inklusivität im Mittelpunkt: Durch die Nutzung digitaler Plattformen als Vertriebskanäle stellt die Liga sicher, dass jeder, der sich für Fussball begeistert, mitfiebern kann.
  3. Freisetzung von Kreativität: Die Zusammenarbeit zwischen Spielern, Fans und Streamern schafft eine Umgebung, in der Kreativität gedeiht und das Spiel mit einzigartigen und unerwarteten Momenten bereichert.
  4. Eine globale Gemeinschaft: Die Kings League überwindet geografische Grenzen und vereint Fans aus allen Ecken der Welt mit einer gemeinsamen Leidenschaft für Fussball und digitale Unterhaltung.

Den Sport für das digitale Zeitalter neu erfinden

Die Kings League erfindet den Fussball neu und ist dabei, den Sport im digitalen Zeitalter neu zu definieren. Mit innovativem Gameplay, strategischen Partnerschaften und kostenloser Zugänglichkeit auf verschiedenen Plattformen hat die Liga weltweit Millionen von Menschen begeistert.

An der Schwelle zu dieser neuen Ära lohnt es sich, darüber nachzudenken, dass jede traditionelle Sportart für Innovationen bereit ist. Der Umbruch, den der Fussball ausgelöst hat, dient als Richtschnur und weist den Weg zu einer neu gestalteten Sportlandschaft.

Alle Sportarten, die sich dem digitalen Zeitalter beugen, sind bereit, neu erfunden zu werden, bereit, sich verändern zu lassen. Es ist mehr als eine Veränderung, es ist eine Metamorphose, die neu definieren wird, wie wir spielen, uns verbinden, inspirieren und wachsen. Die Welt ist bereit. Sind Sie es auch?

Wichtige Hinweise und Informationen
Die hierin enthaltenen Informationen dienen lediglich zu Informationszwecken und stellen keine Anlageberatung dar. Die hierin enthaltenen Meinungen und Einschätzungen können sich ändern und spiegeln die Sichtweise von GAM im aktuellen wirtschaftlichen Umfeld wider. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der hierin enthaltenen Informationen wird keine Haftung übernommen. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein Indikator für aktuelle oder zukünftige Trends. Die erwähnten Finanzinstrumente dienen lediglich der Veranschaulichung und sind nicht als direktes Angebot, Anlageempfehlung oder Anlageberatung oder als Aufforderung zur Investition in ein Produkt oder eine Strategie von GAM zu verstehen. Die Erwähnung eines Wertpapiers stellt keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf dieses Wertpapiers dar. Die aufgeführten Wertpapiere wurden aus dem von den Portfoliomanagern abgedeckten Wertpapieruniversum ausgewählt, um dem Leser ein besseres Verständnis der dargestellten Themen zu ermöglichen. Die aufgeführten Wertpapiere werden nicht notwendigerweise von jedem Portfolio gehalten und stellen weder Empfehlungen der Portfoliomanager noch eine Garantie für die Verwirklichung der Ziele dar.

Dieses Material enthält zukunftsgerichtete Aussagen in Bezug auf die Ziele, Möglichkeiten und die zukünftige Performance des US-Marktes im Allgemeinen. Zukunftsgerichtete Aussagen können durch die Verwendung von Worten wie "glauben", "erwarten", "antizipieren", "sollten", "geplant", "geschätzt", "potenziell" und anderen ähnlichen Begriffen gekennzeichnet sein. Beispiele für zukunftsgerichtete Aussagen sind u.a. Schätzungen in Bezug auf die Finanzlage, die Betriebsergebnisse und den Erfolg oder Nichterfolg einer bestimmten Anlagestrategie. Sie unterliegen verschiedenen Faktoren, einschließlich, aber nicht beschränkt auf allgemeine und lokale wirtschaftliche Bedingungen, Veränderungen des Wettbewerbs innerhalb bestimmter Branchen und Märkte, Änderungen der Zinssätze, Änderungen der Gesetzgebung oder Regulierung sowie andere wirtschaftliche, wettbewerbsbezogene, staatliche, regulatorische und technologische Faktoren, die sich auf die Geschäftstätigkeit eines Portfolios auswirken und dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den prognostizierten Ergebnissen abweichen. Solche Aussagen sind zukunftsorientiert und beinhalten eine Reihe von bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren, und dementsprechend können die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von denen abweichen, die in solchen zukunftsorientierten Aussagen widergespiegelt oder in Erwägung gezogen werden. Potenzielle Anleger werden darauf hingewiesen, dass sie sich nicht auf zukunftsgerichtete Aussagen oder Beispiele verlassen sollten. Weder GAM noch eine seiner Tochtergesellschaften oder Direktoren noch eine andere natürliche oder juristische Person übernimmt eine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen aufgrund neuer Informationen, späterer Ereignisse oder anderer Umstände zu aktualisieren. Alle hierin gemachten Aussagen beziehen sich nur auf das Datum, an dem sie gemacht wurden.

David Goodman

Investment Manager
Meine Insights

Kontaktieren Sie uns - wir freuen uns über Ihr Feedback

Active Thinking

Schatzkammern

Julian Howard

Schweizer Franken – Fluch und Segen

Thomas Funk

LVMH-Ergebnisse 2023: Was könnten sie für den Luxussektor bedeuten?

Flavio Cereda

Investment-Meinungen

Kontakt

Bitte wählen Sie Ihr Profil oder besuchen Sie unsere Kontakte & Standorte.